Sie sind hier

„Liveticker“ und „Deadticker“ – zum Beispiel: Knut und die Hamas

Tickticktickticktick. Knut ist tot. Leblos wie ne Reichswasserleiche trieb er in seinem Becken im Berliner Zoo. „Liebster Knut, warum musstest du sterben?“ Diese rührende Botschaft hat ein Fan bei Facebook hinterlassen. Hab alles in „Spiegel-Online“ gelesen – aber nur flüchtig. Ich kann also nicht bestätigen, dass für Knut eine eigene Kondolenzseite eingerichtet wurde.

Tickticktickticktick. Nun scheint Reaktor drei (Daisan) in Fukushima wieder am Rande des GAUs zu stehen. Daiichi, Daini usw. seien wieder ans Stromnetz angeschlossen. Alles aber weiterhin ungewiss. Notabene: „ichi“, „ni“, „san“ – Japanisch für „eins“, „zwei“, „drei“. „Dai“ bedeutet wohl „Reaktormeiler“.

Tickticktickticktick. Die Reaktorfirma übernimmt die Verantwortung für die verschlampte Wartung der Reaktoren in Fukushima. Habe vergessen, ob sich dies auf „ichi“, „ni“ oder „san“ bezieht.

Tickticktickticktick. „Amerikanischer Kampfjet abgestürzt“ (Spiegel-Online), Gaddafi-Treue werden zu „menschlichen Schutzschilden“ (ein sehr hässlicher Begriff) umfunktioniert.

Etc.

Habe ich schon wieder etwas verschlafen, oder hat es  die deutsche Vokabel „Liveticker“ bis vor kurzem nicht gegeben?

Mein „Duden“ (2006) kennt „Ticker“: „vollauatomatischer Fernschreiber zum Empfang von [Börsen]nachrichten.“ Aber „Liveticker“?

Ich gebe zu: Ich habe die Nachrichtenquellen der deutschen Medien nicht systematisch abgesucht. Erst neulich fiel mir der „Liveticker“ bei „Spiegel-Online“ auf. In ZDF- und ARD-Nachrichtensendungen wird stets auf den „Liveticker“ hingewiesen.

In der englischen und amerikanischen Umgangssprache bedeutet „Ticker“ auch „Herz“. Seit wann ist der „Liveticker“ zum Herzen der Unmittelbarkeit geworden? Ich muss hier passen. Ich kenne die Antwort nicht. Eines Tages war der „Liveticker“ da. Puff! Das erinnert an die „breaking news“. Die waren, glaube ich, eine Erfindung von CNN. Auch „Liveticker“? Keine Ahnung. Mir kommt CNN momentan zu wenig innovativ vor, um etwas zu erfinden.

Egal. Wir werden den „Liveticker“ ganz sicher nicht mehr los. Da die Nachrichten ohnehin zunehmend zum Unterhaltungs- und Propagandamittel mutieren, ist der „Liveticker“ ein nutzliches Werkzeug, um Spannung und um Nervenkitzel zu erzeugen.

Doch jetzt zum „Deadticker“. Nein, über den werden Sie (außer bei mir) nirgends etwas erfahren. Wo es einen „Liveticker“ gibt, kann der „Deadticker“ nicht fern sein, meine ich. Hier ein Beispiel eines „Deadticker“-Berichts: Am 19. März wurden in Gaza City Reporter der Associated Press, Reuters und anderer Nachrichtenagenturen misshandelt, manchen wurden die Kameras zerstört. Der Grund: Sie filmten eine Demonstation, die eine Versöhnung zwischen der Fatah und der Hamas forderte. Am gleichen Tag demolierten bewaffnete Banden die Büroräume von Reuters in Gaza City. (Hinterher hat sich ein Hamasnik entschuldigt). Das wissen Sie wahrscheinlich nicht, weil am Wochenende in den deutschen Medien darüber nicht berichtet wurde – zumindest nicht auf den Netzseiten die ich untersucht habe: „Spiegel-Online“, „Zeit“, „Welt“, „FAZ“. Auf englischen, amerikanischen, kanadischen und auch auf französischen Seiten wurde ich schnell fündig.

Warum landete diese Story in dem „Deadticker“? Keine Ahnung. Vielleicht war sie nicht unterhaltsam genug.

Schade, dass es den lieben Knuti nicht mehr gibt. Stimmt nicht. Bald werden wir erfahren, woran er verendet ist. Ich freue mich auf die schöne Ablenkung.

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <p> <span> <div> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <h6> <img> <map> <area> <hr> <br> <br /> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <table> <tr> <td> <em> <b> <u> <i> <strong> <font> <del> <ins> <sub> <sup> <quote> <blockquote> <pre> <address> <code> <cite> <embed> <object> <param> <strike> <caption>

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Beweisen Sie, dass Sie ein Mensch sind.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.