Sie sind hier

Ein Witz übers Taubenfüttern und noch einiges dazu

Kennen Sie den alten Witz? Ein Mann setzt sich auf eine Bank im Park, holt sich eine große Tüte hervor und fängt an, die Tauben zu füttern. Im Nu drängen sich die Tauben rege um ihn. Es herrscht bald ein Fressrausch. Feder fliegen, Tauben gurren in dissonantem Chor, Flügel flattern. Der Mann ist Mittelpunkt einer frenetischen Massenbewegung.

Schaulustige staunen über die merkwürdige Anziehungskraft dieses Taubenfütterers. Einer von ihnen pickt sich neugierig so ein Körnchen vom Boden auf und kostet es selbst. „He! Mann! Schmeckt ja ausgezeichnet!“ Auch andere fangen an, nach den Körnchen zu gieren, stehen quasi mit den Tauben in Konkurrenz. Die Szene wird immer chaotischer.

„He!“ ruft einer begeistert, „Dieses Futter schmeckt fantastisch. Wie machen Sie es?“

Der Mann schaut den Fragenden an und sagt: „Mit Cyanid. Ich hasse Tauben.“

Zack! Tauben und Menschen strecken von sich im Nu alle Viere…tot.

Den Witz habe ich nicht erfunden. Er wurde als Comic von einem amerikanischen Comiczeichner, Don Martin gemacht – fürs Mad-Magazin. Bin sicher: Wenn Sie „Don Martin“ und „Feeding Pigeons“ googeln, finden Sie mehr darüber – vielleicht auch den Comic (hab selbst nicht geschaut).

Hmm. Warum heute dieser Witz?…

Ganz klar! Weil es Neujahr ist und Zeit für mein alljährliches Predigt!
Denn immer zu Neujahr pflege ich eine Liste der Dinge aufzuschreiben, wofür ich dankbar bin. Dieses Jahr bildet keine Ausnahme. Zum Beispiel:

Ich bin dankbar, dass ich nicht in Versuchung gekommen bin, eigene Vorteile in Syrien, in Libyen, in Venezuela und in Zimbabwe zu erhaschen.

Ich bin dankbar, dass es mir – bisher – gelungen ist, weder Facebook, Instagram noch Twitter beizutreten. Wer weiß, ob dies auch künftig möglich sein wird?

Ich bin dankbar, dass ich keinen Grund habe, andere Menschen mit Lügen zu strafen, nur um einen privaten Gewinn zu erzielen. Na ja. Das ist nicht ganz wahr. Als Schriftsteller lügt man gern. Man nennt dieses Lügen aber „Fantasie“, was irgendwie doch anders ist als viele andere Lügengattungen.

Ich bin dankbar, dass ich IHRE Miete nicht erhöht habe, weil ich mir unbedingt noch ein Mietshaus ergattern wollte.

Ich bin dankbar, dass ich keinen Bedarf habe, Ihnen verfälschte Medikamente, gepanschte Drogen und verstörte Kinder zu verkaufen.

Ich bin dankbar, dass ich von keiner Ideologie getrieben werde, durch die ich der Meinung wäre, dass nur ich nach meiner Fasson die Welt retten könnte.

Ich bin dankbar für die vielen Liebenswürdigkeiten, die ich von fremden Menschen erlebt habe, die nichts als Gegenleistung verlangten.

Ich bin dankbar, dass ich kein Interesse habe, Ihnen etwas zu verkaufen, was Sie nicht brauchen, damit ich großartig profitiere, um mit dem Geld Investitionen zu tätigen, durch die ich mir noch mehr Gewinn erhoffe (siehe oben).

Ich bin dankbar fürs Wissen um die eigene Sterblichkeit und dass dies immer als Kontrolle dient, wenn ich manche Begehrlichkeiten überbewerte.

Und natürlich bin ich dankbar, dass ich SIE als Leser bzw. Leserin habe und dass Sie mich durch diverse Gedanken- und Fantasiewelten begleitet haben. Ohne Sie wäre es sinnlos diese Texte zu schreiben.

In diesem Sinn wünsche ich Ihnen ein gutes, gesundes 2020. Und denken Sie stets daran: Falls Sie auf eine Gruppe Menschen und Tauben stoßen, die gierig bunte Körnchen fressen, gehen Sie lieber so schnell wie möglich vorbei. Da gibt’s bestimmt nix zu essen. Glauben Sie mir.

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <p> <span> <div> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <h6> <img> <map> <area> <hr> <br> <br /> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <table> <tr> <td> <em> <b> <u> <i> <strong> <font> <del> <ins> <sub> <sup> <quote> <blockquote> <pre> <address> <code> <cite> <embed> <object> <param> <strike> <caption>

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Beweisen Sie, dass Sie ein Mensch sind.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.