Sie sind hier

Reden wie ein Muttersprachler? Ein Kinderspiel, wenn Sie Folgendes beachten…

Einmal wollte ich ein bisschen angeben. Ich sagte zu Boris, so heißt der sehr sympathische russische Mitarbeiter bei unserem Hausmeisterdienst: „Strasvuiztje! kak idjot?“ Zu Deutsch: Hallo! Wie geht’s?

Boris lachte und nickte freundlich wie immer mit dem Kopf, weil er ein freundlicher Mensch ist: „Sspassibo, charascho.“ Also, Danke, gut.

Ende der Geschichte? Nein, erst der Anfang.

Erstens: Der Mann, den ich „Bo-riss“ nenne (Betonung aufs „Bo“) heißt in Wirklichkeit „Ba-riess“ (Betonung auf dem „riess“).

Zweitens: In Wirklichkeit habe ich Ba-riess nicht um sein Befinden gefragt. Ich habe in etwa gesagt: „Hallo! Was für ein Dummkopf!“. Weshalb mir Ba-riess nun prompt ein bisschen russischen Sprachunterricht erteilte.

„Sie müssen ‚kak iddjOTT‘ sagen“, lachte er. „‚Kak idjOT‘… bedeutet“, und nun lachte er noch heftiger und zeigte auf seinen Kopf, während er Kopf und Augen etwas wirr drehte. Ich hab die Botschaft verstanden.

Ja, so ist es mit den Fremdsprachen. Überall lauern die Fettnäpfe und warten auf den ahnungslosen Fehltreter.

Anderes Beispiel: Das ungarische Wort „szar“ (sprich „ssorr“) bedeutet „Scheiße“. Das Ungarische verfügt über einen reichen Wortschatz der Unanständigkeiten. So sagt man, z.B.: „Nyakig ül a szarban“ (sprich: njokkig üll o szorrbonn). Zu Deutsch: „Er sitzt (ül) bis zum Hals (nyakig) in der Scheiße (szarban).

Es gibt aber im Ungarischen ein anderes Wort, „szár“, das „Halm“, „Stiel“, „Stängel“ bedeutet. Letzteres wird allerdings lang gesprochen (etwa: „ssaaar“). Wer „szár“ meint, darf sich nicht zum Idioten machen.

Ja, liebe Lesende. Wenn Sie wie ein Muttersprachler reden wollen, lernen Sie zwischen „kurz“ und „lang“ zu unterscheiden. Kurze Regel lange Tragweite.
Mein Jugendfreund B., Amerikaner wie ich, bestellte mal im Restaurant in Paris Kaninchen. Das französische Wort lautet „lapin“ und klingt wie „la-pä‘“ mit einer nasalen Endung, die man im Deutschen nicht mit Buchstaben darzustellen vermag. B. las direkt von der Speisekarte ab und teilte – ohne jegliche Französischkenntnisse – dem Kellner mit, er möchte „lapine“ (sprich „la-pien“), eine Vokabel, die es im Französischen nicht gibt, dafür aber etwas Ähnliches, „la pine“, was „der Penis“ ausdrückt. Ja, alle haben gelacht – nur Barry nicht.

Es muss aber nicht immer drastisch sein. Für Amerikaner, wenn wir uns ans Deutsche wagen, kann das mit der Vokallänge wirklich ein Stolperdraht sein. „Stadt“ und „Staat“, zum Beispiel. Ich weiß nicht, warum es so ist, aber wir Amerikaner ziehen es vor, beide kurz auszusprechen. Zugegeben alles nur halb so tragisch wie das mit szar und szár oder lapin und la pine. Dennoch: eine Stadt ist kein Staat (zumindest meistens nicht).

Vielleicht würde es helfen, wenn wir Amis Bairisch statt Deutsch lernten. Kurzes „A“ auf Bairisch ist nämlich ein „o“. Stott und Staat, wie „szar“ und „szár“, was auch helfen würde, um Ungarisch zu lernen. Nur ein Gedanke.

Sie sehen, wie einfach es ist, wie eine Muttersprache reden zu lernen. „Iren sind menschlich“, heißt es.

Oder Folgendes: Sie möchten, dass ich Ihren englischen Text korrigiere…

„Wie war mein Text?“ fragen Sie.

„Na ja,“ sage ich, „Er war etwas zu lang. Ich musste ihn radikal strafen.“

Wegen eines Wortes verlier ich schnell an Autorität! Ist mir immer wieder passiert.

Obacht bei den Vokalen. Sonst sitzen auch Sie mit Sicherheit bis zum Hals im Stängel.

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <p> <span> <div> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <h6> <img> <map> <area> <hr> <br> <br /> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <table> <tr> <td> <em> <b> <u> <i> <strong> <font> <del> <ins> <sub> <sup> <quote> <blockquote> <pre> <address> <code> <cite> <embed> <object> <param> <strike> <caption>

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Beweisen Sie, dass Sie ein Mensch sind.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.