Sie sind hier

Warum ist die Avocado weiblich? (aus einem Geheimdienstarchiv entwendet)

Kaum will ich hier anfangen, meldet sich Lenovo, die Firma, die meinen Rechner herstellt. Ein dringendes Update sei nötig, heißt es. Natürlich stimme ich zu. Und los geht’s.

Zehn Minuten sind vergangen. Ich weiß sehr wohl, was es bedeutet, wenn im Jahr 2018, der Hersteller eines Rechners, eines Phons, eines Tablets usw. das System „aktualisiert“.

Es bedeutet, dass meine Dateien, meine Einstellungen, meine Surfgewohnheiten von einem Geheimdienst – in diesem Fall von einem chinesischen – archiviert und gegebenenfalls inspiziert werden.

Aber egal. Hätte ich einen Apfel, oder einen Dell oder wie sie alle heißen, wäre meine Info in amer. Händen gelandet.

He Deutschland! He EU! Hier ein Wink mit dem Zaunpfahl. Dalli dalli! Höchste Zeit eigene spionierende Geräte herzustellen! Sonst sitzt man nicht mehr in der ersten Reihe. Aber die Europäer sind immer noch zu sehr die Gutmenschen, um dass sie meine Geheimnisse knallhart auswerten. Datenschutz und so ein Zeug.

Aber wer weiß? Vielleicht werden mal auch die europäischen Schlapphüte auf ihre Kosten kommen…und…Augenblick… Eigentlich hatte ich nicht vor, heute über meine wachsende Transparenz in China zu schwadronieren. Schuld daran ist nur das Update. Es hat mich aus dem Konzept gebracht.

Eigentlich wollte ich über die Avocado schreiben. Ja, Sie haben richtig gelesen.
Ich wollte über die Avocado schreiben, weil ich bis heute nicht verstehe, warum diese grünen Gesundheitsbomben unbedingt die und nicht der Avocado heißen. Ich meine: Es handelt sich um ein Wort, das mit „o“ endet. Oder? Meistens weist solche Endungen auf ein Wort männlichen Geschlechts hin. Nur die Avocado nicht.

Ist die Avocado ein Transexueller? (Oder heißt es „eine Transsexuelle“?) Man muss heute vorsichtig sein, so eine Frage zu stellen. Die Leute sind sehr empfindlich geworden, wenn es um die Geschlechtlichkeit geht. Und sollten die Chinesen davon Wind bekommen, sie könnten diese meine Sätze an Leute verkaufen, die einen sehr übel zurichten könnten. Hier keine Details.

O je. Wie sagt man „bitte, nicht“ auf Chinesisch?

Aber zurück zur Avocado, die übrigens die Konquistadoren aus Mexiko mit nach Europa mitbrachten.

Auf Spanisch lautet das Wort „aguacate“ und ist männlich. In Mexiko, der eigentlichen Heimat der Avocado, sagt und schreibt man „ahuacatl“. Auch da ist sie männlich: „el ahaucatl“.

Falls Sie es nicht wissen: „Avocado“, also „aguacate“, „ahuacatl“ ist ein aztekisches Wort. Aus dem Stegreif weiß ich nicht, ob es auch eine besondere Bedeutung in der aztekischen Sprache hat. Man kann das aber schnell googeln. Google weiß wahrscheinlich mehr als die Chinesen.

Vielleicht kennen Sie auch das Wort „Guacamole“. So heißt ein beliebter Avocadomus aus Mexiko. Das „guaca“ ist das gleiche „guaca“ bzw. „huaca“ wie in „Aguacatl“. „Mole“ bedeutet in der aztekischen (und der mexikanischen) Sprache „Sauce“ oder „Mus“.

Nebenbei. Die Avocado ist nicht das einzige mexikanische bzw. aztekische Lebensmittel, das man heute in Europa verzehrt. Es gibt auch die Tomate (eigentlich „Tomatl“). Auch “Tomate“ ist auf Spanisch maskulin. Und dann gibt es die Kartoffel. Die heißt auf Spanisch „patata“ (von „patatl“), ist aber komischerweise weiblich, „la patata“. All diese Wörter endeten ursprünglich mit „atl“. Das scheint auf Aztekisch so eine Endung zu sein wie „-schaft“, oder „-tum“. Google – und die Chinesen wissen bestimmt mehr als ich.

Vielleicht werden die chinesischen Schlapphüte, falls sie auf diese Glosse kommen, so lange nach einer Geheimbotschaft suchen, dass sie die Akte „Sprachbloggeur“ aus Langeweile schließen werden.

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <p> <span> <div> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <h6> <img> <map> <area> <hr> <br> <br /> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <table> <tr> <td> <em> <b> <u> <i> <strong> <font> <del> <ins> <sub> <sup> <quote> <blockquote> <pre> <address> <code> <cite> <embed> <object> <param> <strike> <caption>

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Beweisen Sie, dass Sie ein Mensch sind.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.