Sie sind hier

Fragen Sie den Experten!

Sie werden mir zustimmen, liebe Lesende, dass die gegenwärtigen Zeiten ganz schön kompliziert geworden sind. Man hat momentan keine Ahnung, wohin die Reise geht und an wen man sich wenden sollte, um eine fundierte Information über die wesentlichen Dinge zu erhalten.

Die einen meinen, dass alles bald den Bach runtergeht, die anderen, dass es uns eigentlich besser geht denn je.

Ja, wem soll man denn glauben?

Gut, dass Sie sich heute beim Sprachbloggeur eingeklinkt haben. Denn hier finden Sie endlich triftige Antworten auf schwierige Fragen.

Ja, heute Glück gehabt, denn der Sprachbloggeur bietet seit geraumer Zeit einen neuen Dienst an. Sie stellen knifflige Fragen, und Sie bekommen Antworten – compliments of the Sprachbloggeur – die sinnvoll sind! Hier ein paar Beispiele aus den Archiven...

Frage eins: Lieber Sprachbloggeur: Glaubst Du, dass Europa demnächst in eine trockene Wüste verwandelt wird? Ich habe Angst. Gez. „Anonym“.

Meine Antwort: Liebe/r Anonym. Kein Wunder, dass Sie Angst haben! Sie sind nicht einmal willens, preiszugeben, wer sie sind! Haben Sie denn keinen Namen? Ich schon. Mehrere sogar, und alle sind auf dieser Seite zu finden. Ihr Problem fängt damit an, dass Sie so tun, als wären Sie locker und zugänglich, wobei Sie eher wirken, als hätte Sie jemand mit einem Besenstiel intubiert. Das spüre ich hauptsächlich, weil Sie mich geduzt haben, obwohl wir uns gar nicht kennen, auch wenn Sie im Nu viel über mich rauskriegen könnten. Im WehWehWeh finden Sie sogar Fotos von mir (manche ganz nett). Ich hingegen erkenne, wenn ich in Ihre Richtung schaue, lediglich einen grauen Schatten. Genauer gesagt, ich sehe jemanden, der nicht einmal unterscheiden kann, wann es angebracht ist, „du“ oder „Sie“ zu sagen. Fangen Sie mit dieser Kleinigkeit an, und bedenken Sie: Sie sollten dankbar sein, dass Sie eine Sprache sprechen, die vermittels Pronomen zwischen Intimität und einer schützenden verbalen Distanz unterscheidet. Viele Grüße Ihr P.J. Blumenthal

Frage zwei: Lieber Sprachbloggeur: Ich bin der Meinung, dass es uns hier in Deutschland besser geht denn je. Wer nicht so denkt, ist ein Jammerer und ein Vollidiot…oder was meinen Sie? Gez. Mano Geldner

Meine Antwort: Lieber Mano Geldner, ich vermute, dass Sie Manager sind und dass Sie es nie für wichtig gehalten haben, das Elend anderer aus der Nähe zu betrachten. Sonst würden Sie nicht auf die Idee kommen, so dumm daher zu reden. Sie wenden sich nur deshalb an mich, weil Sie meinen, ich bin ein freundlicher Traumtänzer, der sich freut, wenn überhaupt jemand an ihn wendet. Oder Sie halten mich für Ihr letztes Rendezvous mit dem Coolsein. Sie irren sich. In Wirklichkeit fehlt Ihnen der Mut, sich mit Menschen auseinanderzusetzen, die eine völlig andere Meinung haben als Sie. Außerdem bin ich überzeugt, dass Sie Ihre Identität hinter einem falschen Namen verstecken. Ich glaube nicht, dass es jemanden auf dieser Welt gibt, der Mano Geldner heißt. So einen Namen finde ich eventuell in einer Spammail, und die erhalte ich beinahe täglich von fantasielosen Mafiosi aller Schattierungen. Beste Grüße P.J. .Blumenthal

Frage drei: Ich bin wettsüchtig, aber ich bin überzeugt, dass ich am Schluss doch den großen Wurf schaffe. Eigentlich möchte ich von Ihnen nichts. Aber wer weiß? Vielleicht werden Sie mir doch helfen, wenn auch nur per Zufall. Ich wäre Ihnen nämlich dankbar, wenn Sie mir ihre Meinung verraten würden, ob ich Bitcoins kaufen sollte oder ob ich noch warten sollte, bis sie vielleicht etwas billiger werden. Genauer gesagt, meine Frage lautet wie folgt: Werden Bitcoins weiter an Wert verlieren, um später wieder noch wertvoller zu werden, oder soll ich’s lassen? Beste Grüße Eliot Carter

Meine Antwort: Lieber Eliot Carter. Ich mag ehrliche Menschen wie Sie. Was auch immer Sie tun, wird es richtig sein. Es gibt weder ein Ja noch ein Nein zu Ihrer Frage. Folgen Sie Ihrem Herzen, und profitieren Sie davon. Viel Glück und viele schöne Grüße P.J. Blumenthal

Schauen wieder mal vorbei, liebe Lesende. Vielleicht hat der Sprachbloggeur eine Antwort, die auch Ihnen auf dem Leib geschnitten ist.

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <p> <span> <div> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <h6> <img> <map> <area> <hr> <br> <br /> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <table> <tr> <td> <em> <b> <u> <i> <strong> <font> <del> <ins> <sub> <sup> <quote> <blockquote> <pre> <address> <code> <cite> <embed> <object> <param> <strike> <caption>

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Beweisen Sie, dass Sie ein Mensch sind.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.